Wewelsburg im August 2010
 
Do. 12. August. Endlich war es soweit. Wir erreichten gegen Abend die Wewelsburg die für das Wochenende unser Zuhause und Trainingsort der „Moondojo“ Gemeinschaft sein sollte!
Nachdem die Waffen verstaut und die Burg besichtigt wurde erklärten die Leiter, beim netten Zusammentreffen den Ablauf des Events.
 
Nach einen ausgiebigen Frühstück begann am Freitag das Training im Rundturm auf zwei Ebenen. Vormittags wurde in zwei Gruppen Trainingseinheiten von den unterschiedlichen Dojoleitern trainiert. Nahmittags trainierten wir gemeinsam auf der großen Wiese vor der Burg. Schwerpunkt war hier Techniken mit dem Schwert (Katana) und Kurzschwert (Wakizashi). Es folgte nun noch im Runden Dojo eine Dan-Prüfung, wobei zwei 1. Dan geprüft und zwei 6. Dan, sowie ein 3. Dan graduiert wurden. Der Tag wurde mit einen DVD-Abend beendet.
 
Der Samstag begann für die Schüler mit einer Trainingseinheit mit unterschiedlichen Trainern. Zu gleichen Zeit erfolgte eine Schwarzgurtschulung unter der Leitung von Oliver Heine (15. Dan) und Gudio Schenkel (15. Dan). Am Nachmittag wurde auf dem Sportplatz der Umgang mit dem Bogen, dem Blasrohr und dem Bo (Kampfstab) vermittelt. Am später Nachmittag wurde im Burggarten der Schnitttest durchgeführt. Dabei wird mit einen scharfen Katana eine nasse Reisstrohmatte zerteilt.
Abends wurde feucht, fröhlich auf dem Grillplatz gegrillt und bei lustigen Partyspielen sich näher kennen gelernt.
 
Am Sonntag wurde 3 Stunden lang Techniken mit schnellen Wechsel der Trainer durchgeführt.
Insgesamt war es eine klasse Seminar mit vielen neuen Eindrücken in schöner Atmosphäre. Zum Schluss ein Dank an alle Beteiligten insbesondere an die Organisatoren Gudio und Olli.
 
Mit freundlichen Grüßen das Bujinkan Dojo Kiel!